Kreissportbund Siegen-Wittgenstein e.V., Bismarckstraße 45, 57076 Siegen, Telefon: 0271/41115 • E-Mail: info@ksb-siegen-wittgenstein.de

       

190523kreisjugentag3

130 Schülerinnen und Schüler beim Sporthelfer-Forum

Siegen, 13.09.2019. Beim erstmalig von der Sportjugend Siegen-Wittgenstein in Siegen organisierten Sporthelfer-Forum fanden sich rund 130 Schülerinnen und Schüler an der Bertha-von-Suttner Gesamtschule ein. 

Am Donnerstag, den 12. September 2019 fand an der Bertha-von-Suttner Gesamtschule das von der Sportjugend im Kreissportbund Siegen-Wittgenstein und Olpe organisierte Sporthelfer-Forum statt. Rund 130 Schülerinnen und Schüler aus insgesamt 13 Schulen aus den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe waren der Einladung der Kreissportbünde gefolgt.

Beim Sporthelfer-Forum handelt es sich um einen ganzen Tag voller Sport-Workshops, bei denen den 13 bis 17jähirgen Erfahrungen bei der praktischen und theoretischen Umsetzung von Sportangeboten an Schule und im Verein sammeln können. So ließ es sich der Sportdezernent und Stadtrat der Stadt Siegen, Arne Fries, nicht nehmen, die angereisten Schülerinnen und Schüler persönlich zu begrüßen. Dabei betonte er die wichtige Rolle des Sports und ermutigte alle Anwesenden Werte wie Fairness, Respekt und Toleranz, die im Sport täglich vermittelt werden, auch in den Alltag zu integrieren.

Nach der Begrüßung gaben Hanna Reifenrath von der Sportjugend Olpe und Daniel Ruiz von der Sportjugend Siegen-Wittgenstein dann endlich den Startschuss für die Workshops. Angeboten wurde Beach-Volleyball, Futsal, Roll-Ski, Bubbleball, Rope Skipping, Parcour, Arrowtag und Selbstverteidigung für Mädchen. „Das war heute ein rundum gelungener Tag! Die Rückmeldungen von den Teilnehmern, aber auch von den Lehrerinnen und Lehrern sowie den Referenten waren alle durchweg positiv. Zusammenfassend können wir ein sehr positives Fazit aus der Veranstaltung ziehen und freuen uns es in Zukunft wieder ausrichten zu dürfen“, so Daniel Ruiz.

Zur Sporthelfer-Ausbildung: Die Ausbildung bietet interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich in besonderer Weise aktiv an der Entwicklung und Gestaltung von Sportangeboten in der Schule und im Sportverein zu qualifizieren. Die formale Qualifikation zur "Sporthelferin" bzw. zum "Sporthelfer" kann sogar auf deinem Zeugnis" dokumentiert und hierdurch z.B. bei späteren

Bewerbungen bedeutsam sein. Die erworbene Qualifikation ist zugleich ein erster Baustein für die Weiterqualifizierung beispielsweise zum Übungsleiter im Sportverein